In unserem monatlichen Newsletter und auch in unserem HofBlog gibt es immer mal wieder leckere Rezepte.
Hier sammeln wir alle Rezepte für Sie. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

Himbeer-Tiramisu

Zutaten:
500 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
100 g Löffelbiskuit
50 ml Espresso
40 ml Amaretto
400 g Magerquark
250 g Mascarpone
50-100 g Zucker (Menge nach Geschmack)
1 EL Kakaopulver

Für die fruchtige Variante:
Anstelle von Espresso und Amaretto:
3 EL Orangenlikör
3 EL Orangensaft

Zubereitung:
Tiefgekühlte Himbeeren auftauen. Die Löffelbiskuits nebeneinander in eine flache Auflaufform legen. Espresso mit Amaretto mischen und die Biskuits damit beträufeln. Für die fruchtige Variante, den Orangenlikör mit dem Orangensaft vermischen und über die Löffelbiskuits geben. Die Himbeeren über dem Biskuit verteilen. Quark mit Mascarpone und Zucker verrühren. Quarkmasse auf die Himbeeren geben und glattstreichen. Kalt stellen und kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Wirsingnudeln

Zutaten für 4 Portionen:
2 Zwieback
1 große Zwiebel
500 g Wirsing
Öl zum Braten
250 g Bandnudeln
1 Würfel Gemüsebrühe
½–1 TL Salz
20 g Mehl
100 ml Sahne
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Den Zwieback fein zerbröseln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Wirsing putzen, waschen und klein schneiden.
Öl erhitzen, die Zwiebel darin andünsten und den Wirsing dazugeben. Ebenfalls andünsten. Mit 1 Liter Wasser ablöschen, den Brühwürfel dazugeben und den Wirsing 20–25 Minuten garen.
Inzwischen die Bandnudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen, sodass sie gleichzeitig mit dem Wirsing gar sind.
Die Nudeln und den Wirsing abgießen, dabei die Garflüssigkeit vom Wirsing auffangen. Wirsing und Nudeln zusammen in einen Topf zurückgeben. 300 ml der Garflüssigkeit mit Salz, Mehl und Sahne unter Rühren aufkochen und über die Wirsing-Nudel-Mischung geben. Alles gut miteinander mischen, abschmecken und evtl. kurz erneut erhitzen. Die Wirsingnudeln auf Tellern anrichten und mit Zwiebackbröseln und Pfeffer bestreut servieren.

Karamellisierter Zwiebel-Flammkuchen

Zutaten:
Für den Boden:
240 g Mehl
30-35 ml Olivenöl
120 ml Wasser
1/2 TL Salz

Für den Belag:
200 g Zwiebeln
200 g Saure Sahne oder Crème fraîche
ca. 30 ml Sahne
1/2 TL Salz
Pfeffer
4 Feigen oder 2 Birnen
Honig oder Ahornsirup
Hartkäse, z.B. Schwarzer Wenzel von Söbbecke

Zubereitung:
Für den Boden das Mehl mit dem Salz vermischen. Nun Wasser und Öl dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen.
Zwiebeln feinhacken. Die Zwiebeln mit der sauren Sahne, Sahne, Salz und Pfeffer verrühren. Die Feigen oder Birnen in Scheiben schneiden. Den Backofen auf 230 °C vorheizen. Den Teig ausrollen oder, wer den Boden besonders dünn haben möchte, in zwei Teile teilen und auf zwei Blechen ausrollen. Die Zwiebelmischung auf dem Teig verstreichen und mit Feigen bzw. Birnen belegen. Nun mit Honig oder Ahornsirup beträufeln und den Hartkäse in gewünschter Menge drüber reiben. Den Flammkuchen ca. 15 Minuten backen. Mit Federweißer genießen.

Zwetschgen-Birnen-Gelee mit Ingwer

Zutaten:
600 g Zwetschgen
400 g Birnen
30 g Ingwer
ca. 15 Zimtblüten (oder 1 Zimtstange)
8 Nelken
500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Die Zwetschgen und die Birnen waschen und entsteinen bzw. entkernen, danach pürieren und zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf geben.
Den Ingwer schälen und in großzügige Scheiben schneiden. Die Zimtblüten und die Nelken in ein Tee-Ei geben (wenn Sie eine Zimtstange benutzen geben Sie sie direkt mit in den Topf) und zusammen mit dem Ingwer zu dem püriertem Obst geben. Alles aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen (Gelierprobe!). Die Gewürze und den Ingwer aus dem Gelee nehmen. Noch heiß in saubere Gläser geben und fest verschließen.

Blumenkohl-Brokkoli Auflauf

Zutaten:
ca. 350 g Brokkoliröschen
ca. 350 g Blumenkohlröschen
2-3 Möhren
40 g Butter
2 EL Mehl
250 ml Sahne
100 ml Milch
Pfeffer, Salz und Muskat
ca. 150 g Streukäse

Zubereitung:
Brokkoli und Blumenkohl in Salzwasser bissfest vorgaren und abgießen.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform einfetten und Brokkoli, Blumenkohl und Möhrenscheiben hineingeben.
Die Butter auf dem Herd zerlassen. Das Mehl dazugeben und glattrühren. Sahne und Milch dazugeben, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnus kräftig abschmecken. Die Soße über das Gemüse geben und gleichmäßig verteilen. Mit Streukäse bedecken und ca. 20-30 Minuten im Backofen gar backen.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen zwei Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite und dienen nicht zu irgendwelchen Analyse- oder Tracking-Zwecken. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, z.B. Login und -out.