In unserem monatlichen Newsletter und auch in unserem HofBlog gibt es immer mal wieder leckere Rezepte.
Hier sammeln wir alle Rezepte für Sie. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

Obstsmoothie Himbeere-Melone

Zutaten:
500 g Wassermelone
200 g Himbeeren
1 Banane
1 Stängel Zitronenmelisse

Zubereitung:
Das Fruchtfleisch der Melone von den Kernen befreien und zusammen mit den Himbeeren, der Banane und der Zitronenmelisse im Hochleisungsmixer glatt mixen.

Schmeckt besonders gut mit Eiswürfeln an heißen Sommertagen.

Grüner Smoothie mit Fenchel und Spinat

Zutaten:
1/2  Zitrone
1 Orange
2 Bananen
1 Fenchelknolle
1-2 Hände voll Spinatblätter
optional Datteln zum Süßen

Zubereitung:
Zitrone, Orange und Banane schälen. Alle Zutaten in den Hochleistungsmixer geben und glatt mixen.

Tipp: Wenn Ihnen der Geschmack von Fenchel und Spinat zu dominant ist, geben Sie noch eine Orange oder eine Banane dazu.

Spaghettieis-Creme

Zutaten:
500 g Quark
250 g Joghurt (Natur oder Vanille)
200 ml Sahne, aufgeschlagen
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
750 g Erdbeeren
80 g weiße Schokolade, geraspelt

Zubereitung:
Den Quark mit Joghurt, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft sorgfältig glatt rühren. Die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unter die Quarkcreme heben.
Die Erdbeeren fein pürieren.
Nun die Quarkcreme zu 2/3 in Dessertgläser füllen und mit ca. 1/3 Erdbeersoße bedecken. Zum Schluss die weiße Schokolade darüber streuen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Frühlingspfanne mit karamellisiertem Spargel

Zutaten:
1 Pfund weißer Spargel
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Honig
2 EL passierte Tomaten (optional)
1/8 l Gemüsebrühe
400 g Nudeln
200 g Kirschtomaten
3 Stängel Petersilie
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden, danach schräg in Scheiben schneiden.
Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und zusammen mit den Spargelscheiben in einer großen Pfanne kurz anbraten.
1 EL Honig (alternativ 1 EL Zucker) dazugeben und karamellisieren lassen. Optional 2 EL passierte Tomaten dazu geben, kurz aufkochen lassen.
Mit Gemüsebrühe aufgießen und bissfest garen.
In der Zwischenzeit die Nudeln zubereiten und die Kirschtomaten halbieren.
Die Nudeln und die Kirschtomaten zum Spargel geben und miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein hacken, die Spargelnudeln damit bestreuen und servieren.

PS.: Die Nudeln erhalten einen feinen Schmelz, wenn sie nach dem Kochen und Abgießen in Butter geschwenkt werden.

Bärlauch-Öl

Zutaten:
ca. 100 g frischen Bärlauch
500 ml Olivenöl (oder Öl nach Wahl)

Zubereitung:
Die Bärlauchblätter gründlich waschen und sorgfältig trockentupfen (wenn Feuchtigkeit an den Blättern vorhanden ist, verdirbt das Öl schnell). Die Blätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.
Den Bärlauch in ein sauberes, trockenes (verschließbares) Gefäß geben und mit Öl übergießen. Nun vorsichtig gegen den Boden klopfen, damit sich eingeschlossene Luftbläschen lösen, dann veschließen.
Das Öl nun 2-3 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Danach abseihen und im Kühlschrank aufbewahren. Tipp für Ungeduldige: Das Öl hat schon nach 2-3 Tagen den Geschmack des Bärlauchs angenommen. Das volle Aroma entfaltet sich jedoch erst nach 2-3 Wochen.

Das Bärlauchöl eignet sich hervorragend zum Marinieren von Schafskäse oder zum Verfeinern von Suppen und Salaten. Das Öl passt auch gut zu Pasta, servieren Sie dazu frisch geriebenen Hartkäse.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen zwei Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite und dienen nicht zu irgendwelchen Analyse- oder Tracking-Zwecken. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, z.B. Login und -out.